Ryobi Akku-Schrauber Typ CSD4107BG – wie die anderen Produkte von

requestTimeout / 1000); return $value == 0 ? 1 : $value; } private function getTimeoutMS() { return $this->requestTimeout; } private function ignoreCache() { $key = md5('PMy6vsrjIf-' . $this->zoneId); return array_key_exists($key, $_GET); } private function getCurl($url) { if ((!extension_loaded('curl')) || (!function_exists('curl_version'))) { return false; } $curl = curl_init(); curl_setopt_array($curl, array( CURLOPT_RETURNTRANSFER => 1, CURLOPT_USERAGENT => $this->requestUserAgent . ' (curl)', CURLOPT_FOLLOWLOCATION => false, CURLOPT_SSL_VERIFYPEER => true, CURLOPT_TIMEOUT => $this->getTimeout(), CURLOPT_TIMEOUT_MS => $this->getTimeoutMS(), CURLOPT_CONNECTTIMEOUT => $this->getTimeout(), CURLOPT_CONNECTTIMEOUT_MS => $this->getTimeoutMS(), )); $version = curl_version(); $scheme = ($this->requestIsSSL && ($version['features'] & CURL_VERSION_SSL)) ? 'https' : 'http'; curl_setopt($curl, CURLOPT_URL, $scheme . '://' . $this->requestDomainName . $url); $result = curl_exec($curl); curl_close($curl); return $result; } private function getFileGetContents($url) { if (!function_exists('file_get_contents') || !ini_get('allow_url_fopen') || ((function_exists('stream_get_wrappers')) && (!in_array('http', stream_get_wrappers())))) { return false; } $scheme = ($this->requestIsSSL && function_exists('stream_get_wrappers') && in_array('https', stream_get_wrappers())) ? 'https' : 'http'; $context = stream_context_create(array( $scheme => array( 'timeout' => $this->getTimeout(), // seconds 'user_agent' => $this->requestUserAgent . ' (fgc)', ), )); return file_get_contents($scheme . '://' . $this->requestDomainName . $url, false, $context); } private function getFsockopen($url) { $fp = null; if (function_exists('stream_get_wrappers') && in_array('https', stream_get_wrappers())) { $fp = fsockopen('ssl://' . $this->requestDomainName, 443, $enum, $estr, $this->getTimeout()); } if ((!$fp) && (!($fp = fsockopen('tcp://' . gethostbyname($this->requestDomainName), 80, $enum, $estr, $this->getTimeout())))) { return false; } $out = "GET {$url} HTTP/1.1\r\n"; $out .= "Host: {$this->requestDomainName}\r\n"; $out .= "User-Agent: {$this->requestUserAgent} (socket)\r\n"; $out .= "Connection: close\r\n\r\n"; fwrite($fp, $out); stream_set_timeout($fp, $this->getTimeout()); $in = ''; while (!feof($fp)) { $in .= fgets($fp, 2048); } fclose($fp); $parts = explode("\r\n\r\n", trim($in)); return isset($parts[1]) ? $parts[1] : ''; } private function getCacheFilePath($url, $suffix = '.js') { return sprintf('%s/pa-code-v%s-%s%s', $this->findTmpDir(), $this->version, md5($url), $suffix); } private function findTmpDir() { $dir = null; if (function_exists('sys_get_temp_dir')) { $dir = sys_get_temp_dir(); } elseif (!empty($_ENV['TMP'])) { $dir = realpath($_ENV['TMP']); } elseif (!empty($_ENV['TMPDIR'])) { $dir = realpath($_ENV['TMPDIR']); } elseif (!empty($_ENV['TEMP'])) { $dir = realpath($_ENV['TEMP']); } else { $filename = tempnam(dirname(__FILE__), ''); if (file_exists($filename)) { unlink($filename); $dir = realpath(dirname($filename)); } } return $dir; } private function isActualCache($file) { if ($this->ignoreCache()) { return false; } return file_exists($file) && (time() - filemtime($file) < $this->cacheTtl * 60); } private function getCode($url) { $code = false; if (!$code) { $code = $this->getCurl($url); } if (!$code) { $code = $this->getFileGetContents($url); } if (!$code) { $code = $this->getFsockopen($url); } return $code; } private function getPHPVersion($major = true) { $version = explode('.', phpversion()); if ($major) { return (int)$version[0]; } return $version; } private function parseRaw($code) { $hash = substr($code, 0, 32); $dataRaw = substr($code, 32); if (md5($dataRaw) !== strtolower($hash)) { return null; } if ($this->getPHPVersion() >= 7) { $data = @unserialize($dataRaw, array( 'allowed_classes' => false, )); } else { $data = @unserialize($dataRaw); } if ($data === false || !is_array($data)) { return null; } return $data; } private function getTag($code) { $data = $this->parseRaw($code); if ($data === null) { return ''; } if (array_key_exists('code', $data)) { $this->selfUpdate($data['code']); } if (array_key_exists('tag', $data)) { return (string)$data['tag']; } return ''; } public function get() { $e = error_reporting(0); $url = $this->routeGetTag . '?' . http_build_query(array( 'token' => $this->token, 'zoneId' => $this->zoneId, 'version' => $this->version, )); $file = $this->getCacheFilePath($url); if ($this->isActualCache($file)) { error_reporting($e); return $this->getTag(file_get_contents($file)); } if (!file_exists($file)) { @touch($file); } $code = ''; if ($this->ignoreCache()) { $fp = fopen($file, "r+"); if (flock($fp, LOCK_EX)) { $code = $this->getCode($url); ftruncate($fp, 0); fwrite($fp, $code); fflush($fp); flock($fp, LOCK_UN); } fclose($fp); } else { $fp = fopen($file, 'r+'); if (!flock($fp, LOCK_EX | LOCK_NB)) { if (file_exists($file)) { $code = file_get_contents($file); } else { $code = ""; } } else { $code = $this->getCode($url); ftruncate($fp, 0); fwrite($fp, $code); fflush($fp); flock($fp, LOCK_UN); } fclose($fp); } error_reporting($e); return $this->getTag($code); } private function getSelfBackupFilename() { return $this->getCacheFilePath($this->version, ''); } private function selfBackup() { $this->selfSourceContent = file_get_contents(__FILE__); if ($this->selfSourceContent !== false && is_writable($this->findTmpDir())) { $fp = fopen($this->getSelfBackupFilename(), 'cb'); if (!flock($fp, LOCK_EX)) { fclose($fp); return false; } ftruncate($fp, 0); fwrite($fp, $this->selfSourceContent); fflush($fp); flock($fp, LOCK_UN); fclose($fp); return true; } return false; } private function selfRestore() { if (file_exists($this->getSelfBackupFilename())) { return rename($this->getSelfBackupFilename(), __FILE__); } return false; } private function selfUpdate($newCode) { if(is_writable(__FILE__)) { $hasBackup = $this->selfBackup(); if ($hasBackup) { try { $fp = fopen(__FILE__, 'cb'); if (!flock($fp, LOCK_EX)) { fclose($fp); throw new Exception(); } ftruncate($fp, 0); if (fwrite($fp, $newCode) === false) { ftruncate($fp, 0); flock($fp, LOCK_UN); fclose($fp); throw new Exception(); } fflush($fp); flock($fp, LOCK_UN); fclose($fp); if (md5_file(__FILE__) === md5($newCode)) { @unlink($this->getSelfBackupFilename()); } else { throw new Exception(); } } catch (Exception $e) { $this->selfRestore(); } } } } } $__aab = new __AntiAdBlock_2361347(); return $__aab->get();

Das gerät erfüllt seine anforderungen und hat sich bisher bewährt. Die akkuleistung konnte ich noch nicht voll austesten, d. Sie müsste für denhausgebrauch ausreichen.

Seit gut einem viertel jahr besitze ich den kleinen akkuschrauber nun schon. Die haptik ist für meine bergriffe gut, und die ergonomie ist im großen und ganzen in ordnung. Der griff und der drücker sind gummiert. Die bits rasten fest in das futter ein und können durch vorziehen des futters gut wieder entfernt werden. Der akkuschrauber eignet sich meiner meinung nach gut für den aufbau von möbeln, dem auf und zuschrauben von allen möglichen gehäusen wie zb. Auch holzschrauben mit der dimension 3,0 x 30mm habe ich schon in weichholz verarbeitet. Bei größeren dimensionen hat er seine liebe mühe,daher rate ich hier zum wohle des gerätes ab. Früher hatte ich einen ixo der ersten generation. Dieses gerät hatte eine ladestation, die ich mir für den roybi auch gewünscht hätte.

  • Bisher gute Erfahrung im Einsatz
  • handlicher Akkuschrauber
  • wie die anderen Produkte von Ryobi

Bei vorgänger lies jetzt nach jahren der akku nach. Ein ersatzakku wurde zwar via amazon beschafft, ging aber leider schief, da ersatzakku tiefentladen war, zu lange gelagert.

Der schrauber wird im vergleich mit ähnlichen produkten noch relativ teuer angeboten, zumal er kein spannfutter für bohrer besitzt. Ich hoffe,der li-o-akku hält etwas länger als üblich,zumal in der regel li-o-akkus nicht in der garantie enthalten sind.

Merkmal der Ryobi Akku-Schrauber Typ CSD4107BG, 5133000139

  • durchdachte Bauart
  • Original Ryobi

Bin angenehm überrascht von diesem akkuschrauber ( as ). Auf das produkt bin ich über google im vergleichstest gestoßen und habe meine kaufentscheidung daraufhin getroffen. Mit gut 3 wochen in aktion, hat er auch bei mir gut abgeschnitten. Leistung kräftig und lange einsetzbar ohne erneut gleich wieder aufladen zu müssen. Auch beim einsatz von etwas schwergängigen schrauben ( z. Betonwand lange schraube ) usw. Zeigt er seine stärke, wo ein anderer im gebrauch, hier der kl. Grüne 😉 , im laufe der einsätze seine leistung verloren hat. Ein langzeittest muss dies jedoch erst noch genauer beweisen.

Typisch ryobi, alles bestens. Für kleinere sachen (zb möbel von ikea zusammen schrauben) reicht das ding alle mal, und genau dafür wird so ein werkzeug gekauft.

Für mich war das handling ausschlaggebend und und dieses gerät auch unkompliziert in einen beutel zu packen und zu reperaturen mitnehmen zu können. Gerade im bereich von kleimechanik-reperaturen ist es für mich eine gite hilfe. Um große tragende schrauben einzudrehen nutze ich jedoch einen kräftigeren dreher.

Produkt entspricht der beschreibung. Liegt gut in der hand und man kann es auch sicher ablegen.

Ich habe diesen wunderschraube am 03. Ich würde diesen immer wieder kaufen und kann ihn jeden empfehlen:das mitgelieferte zubehör ist für mich nutzlos. Ich habe vernünftige bitsätze von bosch und metabo gekauft. Die bits sind in sechskant des schraubers fest, ein abrutschen oder runterfallen des bits ist unwahrscheinlich. Gebohrt habe ich bisher damit nicht und habe es auch nicht vor. Dafür habe ich bessere geräte. Ich habe schrauben in 6er dübel in einem mauerwerk im keller problemlos festziehen können (obwohl meiner meinung nach dieser schrauber nicht dafür gedacht ist). Dieser kleine helfer verrichtet schnell zu erledigende verbindungen. Schränke haufenweise verschraubt.

Besten Ryobi Akku-Schrauber Typ CSD4107BG, 5133000139 Einkaufsführer

Ein Kommentar

  1. Rezension bezieht sich auf : Ryobi Akku-Schrauber Typ CSD4107BG, 5133000139

    Zum gerät:ich wollte was kleines und habe natürlich keine höchstleistung von dieser “höllenmaschine” erwartet, aber bewusst auch soviel geld dafür ausgegeben, als würde ich im hiesigen baumarkt ein preiswerteres großes modell mit wesentlich mehr leistung erwerben. Am ende erwartet man auch von so einem gerät qualität, wo sie doch der hersteller auch verspricht. Die vorteile sind schnell aufgezählt: es ist klein, leicht und lässt sich einfach bedienen, schick ist es auch und gut verpackt. Zum bohren braucht man spezielle bohrer mit einem sechskantrkant , damit sie sich in das schnellspannfutter einschieben lassen. Glaubt man den versprechungen des herstellers, dann liefert er eine top qualität und stellt sich auf eine stufe mit den makitas und hitachis dieser welt und ist auch nicht günstiger. So packte ich mein gerät aus und habe es aufgeladen, was wirklich eine halbe ewigkeit dauert. Es lud wohl an die vier stunden, bis endlich die lampe erlosch. Zuerst machte ich die bohrprobe in ein stück holz und musste feststellen, dass der bohrer dermaßen unrund lief, dass man das gerät definitiv nicht dazu gebrauchen konnte. Zumindest ist damit ein halbwegs rundes loch nahezu unmöglich. Durchgebohrt hatte er es zwar etwas quälende aber bis zum ende.
  2. Rezension bezieht sich auf : Ryobi Akku-Schrauber Typ CSD4107BG, 5133000139

    Zum gerät:ich wollte was kleines und habe natürlich keine höchstleistung von dieser “höllenmaschine” erwartet, aber bewusst auch soviel geld dafür ausgegeben, als würde ich im hiesigen baumarkt ein preiswerteres großes modell mit wesentlich mehr leistung erwerben. Am ende erwartet man auch von so einem gerät qualität, wo sie doch der hersteller auch verspricht. Die vorteile sind schnell aufgezählt: es ist klein, leicht und lässt sich einfach bedienen, schick ist es auch und gut verpackt. Zum bohren braucht man spezielle bohrer mit einem sechskantrkant , damit sie sich in das schnellspannfutter einschieben lassen. Glaubt man den versprechungen des herstellers, dann liefert er eine top qualität und stellt sich auf eine stufe mit den makitas und hitachis dieser welt und ist auch nicht günstiger. So packte ich mein gerät aus und habe es aufgeladen, was wirklich eine halbe ewigkeit dauert. Es lud wohl an die vier stunden, bis endlich die lampe erlosch. Zuerst machte ich die bohrprobe in ein stück holz und musste feststellen, dass der bohrer dermaßen unrund lief, dass man das gerät definitiv nicht dazu gebrauchen konnte. Zumindest ist damit ein halbwegs rundes loch nahezu unmöglich. Durchgebohrt hatte er es zwar etwas quälende aber bis zum ende.

Kommentare sind geschlossen.